Aktuelles
VDL gewinnt Niederländischen Innovationspreis 2019
Bildunterschrift: Vordere Reihe (von links): Wim van der Leegte, Pieter van der Leegte und Jennifer van der Leegte haben im Kurhaus von Scheveningen soeben den Niederländischen Innovationspreis 2019 in Empfang genommen.
Foto: Elvin Boer

VDL gewinnt Niederländischen Innovationspreis 2019

27 Juni 2019

Die VDL Groep hat den Niederländischen Innovationspreis 2019 gewonnen. Dieser Preis ist eine Anerkennung für die Innovationskraft und das gesellschaftliche Engagement des Familienbetriebs, dessen Hauptgeschäftsstelle sich in Eindhoven befindet. Bei der Vergabe des Innovationspreises wurden unter anderem die neuen, innovativen Lösungen und Technologien von VDL, die Aufmerksamkeit für die Belegschaft, unternehmerische Initiative und die Zusammenarbeit gewürdigt. Der Niederländische Innovationspreis 2019 wurde während der Fernsehsendung De Wereld van Morgen (Die Welt von morgen) überreicht, die von AVROTROS auf dem Sender NPO1 ausgestrahlt wurde.

„Perle der Produktionsindustrie“

Während der Bekanntgabe im Kurhaus in Scheveningen lobte die Jury die VDL Groep in vielerlei Hinsichten. „VDL ist ein Vorreiter in der Anwendung neuer Technologien, und Innovation liegt im Blut“, so Henk Volberda, Juryvorsitzender und Universitätsdozent für Strategie und Innovation. Als Geschäftsführer des Amsterdam Centre for Business Innovations ist Volberda der Amsterdam Business School, einer Abteilung der Universität Amsterdam, verbunden. „Die VDL Groep investiert viel in Forschung und Entwicklung, und aus der Kombination von Automatisierung und großer Aufmerksamkeit für die Mitarbeiter gehen neue Arbeitsplätze hervor. Was andere als Bedrohung betrachten, wird von VDL als Chance wahrgenommen. In mehreren Bereichen werden wichtige Beiträge zu nachhaltigen Lösungen geleistet. VDL ist eine Perle der Produktionsindustrie." 

Innovationsmonitor

Der Niederländische Innovationspreis 2019 ist Bestandteil des Niederländischen Innovationsmonitors. Diese großangelegte Innovationsstudie wird in den Niederlanden jährlich vom Amsterdam Centre for Business Innovation der Amsterdam Business School durchgeführt und ist somit mit der Universität Amsterdam verbunden. Über 5000 Organisationen aus den unterschiedlichsten Branchen wurden eingeladen, an der Studie teilzunehmen. Auf der Grundlage der Einsendungen (etwa 800) und von Gesprächen mit den Unternehmen wurden die folgenden drei Firmen ausgewählt: D2D Water Solutions aus Hardenberg, Hanskamp Agro Tech aus Doetinchem und die VDL Groep aus Eindhoven.

„Großartige Anerkennung“

Jennifer van der Leegte, Mitglied der Hauptgeschäftsführung der VDL Groep, nahm in Scheveningen den Niederländischen Innovationspreis 2019 in Empfang. „Dies ist eine großartige Anerkennung für unsere fast 17.000 Mitarbeiter, die jeden Tag aufs Neue in unseren 104 Unternehmen im In- und Ausland mit vollem Einsatz daran arbeiten, unsere Welt intelligenter, schneller, besser und umweltfreundlicher zu machen. Unsere Aktivitäten sind natürlich sehr vielfältig. So arbeiten wir an der Erforschung der kleinsten Komponenten der Welt für den Teilchenbeschleuniger des CERN in der Schweiz ebenso wie an der Entwicklung der größten Komponenten der Welt, den Unterstützungsstrukturen für die Spiegel des weltweit größten Teleskops, das in Chile errichtet wird – und an allem, was dazwischen liegt. Darüber hinaus sind wir europäischer Vorreiter auf dem Gebiet der Elektrifizierung schwererer Fahrzeuge, etwa von Bussen, Lkw und fahrerlosen Transportfahrzeugen. Mit unseren Elektrofahrzeugen tragen wir zur Sauberkeit und zum Lärmschutz in der Umgebung bei.“

Zurück