Aktuelles
Ersten Schritte bei der Fütterung von Insektenmaschinen unternommen

Ersten Schritte bei der Fütterung von Insektenmaschinen unternommen

24 April 2020

VDL Agrotech hat die ersten Schritte bei der Fütterung von Insektenmaschinen unternommen

Die Gesellschaft sucht zunehmend neue Proteinquellen, als Alternativ für zum Beispiel Fleisch und Soja. Insekten sind eine gute Alternative, sie haben einen hohen Proteingehalt. Insekten können auf Restströmen aus der Nahrungskette gezüchtet werden. Die Insektenhaltung trägt zu einer nachhaltigen Tierhaltung bei.

Steigende Nachfrage

Das Marktinteresse an Insekten für Lebensmittel (menschliche Lebensmittel), insbesondere aber für Futtermittel (Tierfutter), nimmt zu. Für Tierfutter besteht eine Nachfrage nach lebenden Larven für den Geflügelsektor und Insektenöl für Ferkel- und Putenfutter. Um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden, ist eine Aufstockung der Produktionskapazität erforderlich.

Die Insektenhaltung erfordert viel Handarbeit

Das Füttern von Insekten ist arbeitsintensiv, da dies in den meisten Fällen jetzt manuell erfolgt. Mechanisierung und Automatisierung sind notwendig, um höhere Produktionsmengen zu erzielen und den Selbstkostenpreis attraktiv zu halten.

Entwicklung einer Fütterungsmaschine

Im Januar letzten Jahres begann Tim van Heertum als Projektingenieur bei VDL Agrotech. Tim konzentriert sich hauptsächlich auf die Entwicklung von Fütterungsmaschinen für Insekten.

Die Insektenindustrie verfügt über viel Fachwissen auf dem Gebiet der Zucht mit den Erzeugern selbst. Sie wissen oft aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung, was sie wollen. Die enge Zusammenarbeit mit den verschiedenen Parteien gewährleistet den richtigen Input für die Entwicklung der Fütterungsmaschine. Jeder Züchter verwendet seine eigenen Fütterungskurven, wodurch sich Volumen, Rezepte und Fütterungszeiten unterscheiden. Dies erfordert eine maßgeschneiderte Kundenlösung. Darauf sind wir bei VDL Agrotech spezialisiert. Wir haben langjährige Erfahrung in der Fütterung von Maschinen für Schweine und Geflügel. Dieses Wissen nutzen wir jetzt auch für den Insektenmarkt “, sagt Tim van Heertum von VDL Agrotech.

VDL Agrotech bietet Lösungen zur Vereinfachung des aktuellen Produktionsprozesses und wird in naher Zukunft komplette Fütterungsmaschinen für den Insektenmarkt liefern.

Zurück